Geburtsblume Dezember

3 Geburtsblumen im Dezember

Im Dezember gibt es mit dem Weihnachtsstern, der Stechpalme und der Narzisse drei typische Geburtsblumen für diesen Wintermonat. Zur Überraschung ist die Narzisse eine dritte Geburtsblume, die auch für den Monat Dezember steht und wundervolle symbolische Eigenschaften besitzt.

Weihnachtsstern

Weihnachtsstern Dezember Geburtsblume

Symbolik des Weihnachtsstern als Dezember-Blume

Der Weihnachtsstern ist die wohl typischste Geburtsblume im Dezember. Der Weihnachtsstern steht als Dezemberblume und Blume der Weihnachtszeit symbolisch für Liebe, Frieden, Hoffnung und Reinheit. Somit können sich Geburtstagskinder im Dezember sehr über den äußerst beliebten, rot leuchtenden Weihnachtsstern als Geburtsblume freuen.

Mehr zur Geburtsblume Weihnachtsstern


Stechpalme

Stechpalme Geburtsblume

Symbolik der Stechpalme als Dezember-Geburtsblume

Die Stechpalme ist neben dem Weihnachtsstern eine ebenfalls sehr typische Blume im Monat Dezember. Stechpalmen haben eine sehr lange Tradition und stehen symbolisch für Kraft und Lebendigkeit, Tapferkeit und Schutz sowie Feuer. Die Stechpalme als Dezember-Geburtsblume hat also sehr positive Eigenschaften. Im Dezember Geborene können demnach als gesund und robust angesehen werden. Als Geburtsblume kann die Stechpalme diese Eigenschaften unterstützen.

Mehr zur Geburtsblume Stechpalme


Narzisse

Osterglocke Narzisse Geburtsblume

Symbolik der Narzisse als Geburtsblume im Dezember

Wer im Dezember geboren ist, hat mit der Narzisse eine typische Geburtsblume für diesen Monat. Die Narzisse – wie der name schon sagt – für Narzissmus und Eitelkeit, aber auch für Frische, Glück und Fruchtbarkeit. Im Dezember Geborene können sich sehr über die Narzisse als Geburtsblume freuen. Die Narzisse ist auch als Osterglocke bekannt und daher nicht nur Geburtsblume im Dezember, sondern auch Geburtsblume im Mai.

Mehr zur Geburtsblume Narzisse