Geburtsblume November

Zwei Geburtsblumen im November

Für den Monat November gibt es zwei Geburtsblumen. Die Chrysantheme und die Kamelie sind die typischen Monatsblumen für diesen Herbst- und Wintermonat. In den folgenden Abschnitten erfährst du kurz und knapp das Wichtigste zur Symbolik der beiden Geburtsblumen für den November. Wenn du mehr über die Bedeutung der Blumen erfahren möchtest, folge einfach dem Link am Ende der Kurzbeschreibung. Dieser führt dich zu weiteren spannenden Eigenschaften deiner Lieblingsblume.

Kamelie

Kamelie Geburtsblume November

Symbolik Kamelie als Geburtsblume im November

Kamelien stammen ursprünglich aus Asien. Die November-Geburtsblume ist eine begehrte Blume im Zeichen der Liebe. Kamelien wird eine lange Tradition und auch die Eigenschaft der Reinheit und Klarheit nachgesagt. Die Kamelie ist eine Winterblume mit einer Blüte von unbeschreiblicher Harmonie. Geburtstagskinder im November können die Eigenschaften der Kamelie und damit symbolisch Liebe, Reinheit und Harmonie aus ihrer Geburtsblume erfahren.

Mehr zur Kamelie als Geburtsblume


Chrysantheme

Chrysantheme Geburtsblume

Symbolik Chrysantheme als Geburtsblume im November

Die Chrysantheme als Geburtsblume im November symbolisiert für Geburtstagskinder lebensfrohe Eigenschaften. Die goldene Königin der Herbstblumen steht für Heiterkeit und ein gesundes Leben, das voll von Glück und Wohlstand, aber auch reich an Liebe und Leidenschaft ist. Im November geborene Menschen haben das Glück eine Geburtsblume zu haben, denn die Chrysantheme repräsentiert sehr wichtige Eigenschaften für ein erfülltes Leben repräsentiert.

Mehr zur Chrysantheme als Geburtsblume